Skip to content

Kurzer Ausflug ins Riesengebirge

Im Anflug auf das Riesengebirge. Bis hierher war die Wolkendecke ziemlich dicht, erst kurz hinter Bautzen gab es die diensthabende Wolkenlücke, die mir den Aufstieg ermöglichte. Die Wolkenobergrenze lag bei etwa 5000ft, der Nationalpark Riesengebirge ist bis 8500ft restricted area und in FL95 ist in Polen Schluss mit VFR. Poznań Information warnte zwar „Mountain tops maybe in clouds“. Aber schon kurz hinter der Grenze war die Schneekoppe (links im Bild) in FL90 im schönsten Sonnenschein über den Wolken am Horizont erkennbar.
"Kurzer Ausflug ins Riesengebirge" vollständig lesen

Schloß Rochlitz

Video vom Überflug über Schloss Rochlitz, hoch über der Zwickauer Mulde gelegen. Die Burg wurde 1009 erstmals urkundlich erwähnt. anlässlich eines handfesten Erbschaftsstreites unter Brüdern der mit Brandstiftung endete...
Archäologische Funde legen nahe, dass westlich der heutigen Burg bereits eine slawische Burgmauer aus dem 9. oder 10. Jahrhundert existierte. Im Jahre 1143 erhielt Markgraf Konrad I. von Meißen die Burg und das Land Rochlitz (Provinz Rochelez) durch Schenkung von König Konrad III. Die Burg blieb bis 1918 im Besitz des regierenden sächsischen Wettinergeschlechts.

Burg Hohnstein

Video vom Überflug

Die Burg Hohnstein wurde vermutlich im 12. Jahrhundert als böhmische Grenzfestung zur Markgrafschaft Meißen und damit gegen Sachsen erbaut. Im Jahre 1443 erwarb das Kurfürstentum Sachsen die Burg. Die wettinischen Herrscher nutzten sie fortan als Quartier für die Jagd und das Lachsstechen.
"Burg Hohnstein" vollständig lesen

App2drive Taxi in EDWQ Ganderkesee

Der Plan war perfekt: Mit Tante EUSA zum Atlas Airfield Ganderkesee EDWQ, von dort per App2drive zum Geschäftstermin nach Bremen und vor dem Heimflug noch einen kleinen Umweg über den Jadebusen und Bremerhaven. Aber Ach... in der App2drive Lotterie wiedermal eine Niete gezogen...

"App2drive Taxi in EDWQ Ganderkesee" vollständig lesen

Von EDTL Lahr über den Rhein und die Vogesen

Video  von Lahr über die Vogesen.

Die Tante hat das heftige Gewitter in der Nacht wohl behütet im geöffneten Hangar im Hintergrund überstanden und steht vollbetankt für das Frankreich-Abenteuer bereit. Es ist noch ziemlich diesig, die Wolkenuntergrenze liegt aber bei 10.000 Fuß. Das reicht für den Vogesen-Überflug. Zum Glück, die französische Luftraumstruktur hätte ansonsten einen ziemlichen Umweg erfordert.